Umrüsten der Klimaanlage von R12 auf R134a

Umrüsten der Klimaanlage von R12 auf R134a

Das Umrüsten der Klimaanlage des BMW 840/850 erfordert einige Sorgfalt.

Vor der Umrüstung sind einige wichtige Dinge zu klären.
1. Dichtigkeit der Anlage:
- Ist der Verdampfer dicht ? (Teil 1)
- Ist der Kondensator dicht ?
- Ist der Kompressor dicht, hat das Lager kein Spiel, funktioniert die Magnetkupplung einwandfrei ?

00008628 Klimaverdampfer

Undichtigkeiten sind manchmal schwer zu erkennen. Aber es gibt eindeutige Anzeichen wie zum Beispiel Spuren von grünem Kontrastmittel am Kompressor, dem Kondensator oder dem Verdampfer (Teil 1).
Wenn am Klimakasten im Beifahrerfussraum, nach entfernen des kleinen Teppichstücks ölige Rückstände zu sehen sind, ist der Verdampfer und das Expansionsventil zu tauschen.
Am Anschluss des Kondensators ölige Rückstände sind. Wenn das Rohr (Teil 5) welches in das Expansionsventil (Teil 3) geht durch Kondenswasser Verrostet ist und dadurch der Dichtring (Teil 10) unterrostet (840er Problem)
Falls es beim Befüllen mit Formiergas oder Druckluft irgendwo zischt, oder der Druck nach gewisser Zeit abfällt.

Ist die Anlage bereits leer oder eine der Fragen wurde mit NEIN beantwortet sollte die Anlage auch auf Grund des Alters generalsaniert werden.

Dazu werden folgende Teile benötigt:
- Überarbeiteter oder neuer Kompressor* - Produktinfo
- Anschluss Adapterset R134a - Produktinfo
- Trocknerflasche - Produktinfo
- Verdampfer - Produktinfo
- Expansionsventil - Produktinfo
- Rohr expansionsventil - Produktinfo
- Kondensator (vor dem Wasserkühler) - Produktinfo
- jede Menge Dichtungen in verschiedenen Größen
- Klimaöl - Produktinfo

*
ein neuer Kompressor ohne Lock-Sensor benötigt ein geändertes Steuergerät.
- Locksensor Steuergerät - Produktinfo


Funktioniert die Anlage noch einwandfrei und es sind keine Anzeichen von Undichtigkeiten festzustellen,

kann folgendermassen vorgegangen werden.
- Evakuieren des Systems durch eine zugelassene Fachwerkstatt.
- Ausbau des Kompressors, diesen auf den Kopf stellen und über mehrere Stunden das Alte Klima-Öl auslaufen lassen. Dazu ab und zu den Kompressor durchdrehen.
- Ausbau der Trocknerflasche und ersetzen durch eine neue.
- Tausch aller erreichbaren Klimadichtungen.
- Befüllen des Kompressors mit ca.: 120ml Klimaöl PAG 100 oder PAG 46 am besten mit Kontrastmittel.
- Einbau des Klimakompressors, danach einige Male per Hand durchdrehen.
- Prüfen der Anlage mit Formiergas auf Dichtigkeit.
- evakuieren und Befüllen der Anlage nach erfolgreichem Dichtigkeitstest.
- Genießen der "neuen" Kühle ;o)

 

Drucken